Die Low Carb Diät

Die Low Carb Diät setzt sich zusammen aus Low (niedrig) und Carb (Abk. von carbohydrates) und ist somit eine Kohlenhydratarme Ernährung. Weiter unten wird auf verschiedene Diäten hingewiesen, das Prinzip bleibt jedoch immer das gleiche.Die Low Carb Methode, setzt darauf, kohlenhydratreiche Lebensmittel zu untersagen.
Das gilt für Kartoffeln, Pasta, Reis, Brot etc. Erlaubt bei der Low Carb Ernährung sind ausschließlich Gemüse und Fleisch.

 

Abnehmen durch Low Carb

Das Prinzip bei Low Carb ist relativ einfach: Der Verzicht auf Kohlenhydrate. Der menschliche Körper wandelt Kohlenhydrate immer in Zucker um, so das der Blutzuckerspiegel erheblich ansteigen kann, je nachdem wie viele Kohlenhydrate man zu sich genommen hat. Dadurch wird dann natürliches Insulin produziert, um den besagten Blutzuckerspiegel wieder zu senken, welches dann wiederum die Fettverbrennung hemmt. Insulin ist auch bekannt dafür, ein Hungergefühl an das Gehirn zu transportieren, so dass der Betroffene wieder zu Snacks und Speisen greift, wodurch sich die Kohlenhydrat Zufuhr wieder erhöht. Und genau das führt dazu, wieder Kilos anzufuttern.
Aber wie kann ich abnehmen, durch kohlenhydratarme Ernährung? Ganz radikal sein und die Lebensmittel, in denen viele Kohlenhydrate stecken, reduzieren. Somit wird der Körper mehr Fett verbrennen, weil der Stoffwechsel sich durch die verminderte Zufuhr an Kalorien umstellen wird.

 

Low Carb Methode

Low Carb Diät - Ein Steak mit Gemüse in der PfanneAuf dem Ernährungsplan ganz oben stehen Eiweiß und Fette. Durch die Kohlenhydratarme Nahrung, sollen diese das wieder ausgleichen. Am wichtigsten bei der Ernährung, ist das Fleisch. Wenn Sie darauf verzichten können, nehmen Sie auch den Alkohol aus dem Ernährungsplan. Alkohol enthält sehr viele Kohlenhydrate und Dickmacher.
Ein Steak mit Reis oder Pasta? Fisch ohne Kartoffeln? Ja. Denn nur so wird man effektiv Gewicht verlieren. Bei Low Carb wird auf die typisch sättigenden Beilagen verzichtet. Stattdessen bestehen diese aus Eiern oder beispielsweise Joghurt.
Obst mit vielen Kohlenhydraten ist ebenfalls ein Tabu. Dazu zählen z.B. Bananen oder getrocknetes Obst.
Lebensmittel mit hohen Stärkeanteil, wie Kartoffeln und generell Mehl- oder Zuckerhaltige Speisen sind ebenfalls verboten, damit Sie an Gewicht verlieren.


Kohlenhydratarm Ernähren: Alles Vorteile

Der größte Vorteil von allen, sind die schnellen Erfolge. Es kommt Ihnen vor, als würden Sie im Schlaf abnehmen. Und damit haben Sie sogar Recht. Durch diese Ernährung kommt es besonders auf unser tägliches Abendessen an. Denn das entscheidet, wie viel Fett unser Körper über Nacht verbrennt. Süßigkeiten und generell Kohlenhydratreiche Mahlzeiten stoppen die Fettverbrennung, weil diese Speisen wie oben erwähnt, Insulin ausschütten.
Somit sollten sie Abends die Finger davon lassen und lieber zu frischem Gemüse und Eiweiß greifen, damit Ihr Körper in der Nacht richtig arbeiten kann.

Mit dieser Methode ist es sicher, in der Woche ca. ein bis drei Kilogramm abzunehmen. Sie konsumieren während der Diät sehr viel Eiweiß, was von Vorteil ist, denn dadurch wird Ihre Muskelmasse nicht angegriffen, so wie es bei vielen anderen Diäten in der Regel der Fall ist. Wenn man die Ernährung richtig ausführt und Fleisch mit Gemüse immer richtig kombiniert, dann kann der Cholesterinspiegel gesenkt werden.

Natürlich wird nicht nur dieser gesenkt, sondern auch unser Blutzuckerspiegel. Innerhalb weniger Tage kann dieser mit der Methode bis zu 50 % gesenkt werden.
Das ist alles sehr Positiv, wenn Sie keine Kohlenhydrate zu sich nehmen. Es lässt sich damit sogar das Herzinfarktrisiko reduzieren und wirkt sich gut auf das Gehirn aus.
Sehr vorteilhaft bei dieser Diät ist- Sie müssen nicht hungern zum Abnehmen! Dadurch, dass der Blutzuckerspiegel niedrig gehalten wird, verschwinden Heißhungerattacken und Gelüste, wie von selbst.


Low Carb Erfolge

Frau die mit einem Maßband ihren Bauchumfang misstErfolge erzielen mit einer Diät ohne Kohlenhydrate?
Ja, es funktioniert tatsächlich und ist nicht umsonst die bislang beliebteste Diät.
Es gibt verschiedene Arten der Low Carb Methoden.
Die bekannteste ist die von Atkins. Es gibt aber auch andere Vertreter, wie zum Beispiel die Dukan-Diät, Logi, Steinzeit- oder Paleo Diät und noch viele mehr.

Aber die Idee dahinter ist immer die selbe. Dabei helfen endlich den lästigen Hüftspeck loszuwerden und seinen Stoffwechsel neu zu regulieren. Und natürlich ganz effektiv und Gesund abzunehmen.
Erfolge sind auf lange Sicht definitiv zu verbuchen, ebenso wie der Bewusste Umgang mit Essen immer ausgeprägter wird und man auch mal Nein sagen kann.

Man lernt alle seine Gewohnheiten zu überdenken, so dass auch „Emotionales Essen“ keine Chance mehr hat. Durch diese Art von Diät, hat man ein Kaloriendefizit. Das bedeutet es wird mehr Energie verbraucht, als man seinem Körper durch Nahrung zufügt. Um dieses dann auszugleichen, greift der Körper auf Fett zurück. Das ist ganz simpel und kann die Diät um einiges erleichtern.
Wie oben erwähnt, ist es möglich 1-3 Kilogramm pro Woche zu verlieren. Und das ist wirklich abnehmen im Schlaf!
Sie sollten jedoch darauf achten, die Kohlenhydrate nicht komplett zu verbannen. Es heißt LOW carb und nicht NO carb.
Anderenfalls kann dies zu Nebenwirkungen führen, die wirklich niemand möchte.


Tipps gegen Heißhunger

 

Tipp Nr. 1:

Packt Sie doch einmal der Heißhunger oder Sie fühlen sich schlapp? Kein Problem. Mit ein paar einfachen Tipps, kann man diesen stoppen ohne wieder rückfällig zu werden und gleich den ganzen Schokoladenvorrat aufzuessen. Heißhunger hat meist nichts mit richtigem Hunger zu tun. Langeweile oder Stress, bringen uns schon dazu, zum fettigen Snack zu greifen. Heißhunger ist ziemlich tückisch und kommt in den ungelegensten Momenten. Im Notfall können Sie dann hiermit richtig handeln.
Ist der Heißhunger gerade sehr akut, hilft erst einmal: Ablenken! Die Attacke dauert manchmal bloß ein paar Minuten, also vielleicht bei schönem Wetter eine Runde um den Block gehen. Ablenken hilft wahre Wunder. Verfassen sie in der Zeit eine wichtige Email, lesen Sie die aktuellen Nachrichten oder rufen einen Freund an. Danach, sollte die Heißhungerattacke schon wieder vorbei sein.

 

Falls nicht, hilft Tipp Nr. 2:

Trinken! Generell sollten Sie vor und nach dem Essen ein großes Glas Wasser trinken. Das füllt den Magen und Sie sind nicht in der Lage, übermäßig viel zu essen. Das gleiche gilt bei einer Heißhungerattacke. Gießen Sie sich ein großes kaltes Glas Wasser ein und leeren dies in langsamen Zügen. Ungesüßter Tee funktioniert auch, die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit zu überbrücken und nicht dem Heißhunger zu verfallen.

 

Tipp Nr. 3:

Frau mit gelber und gruener Paprika in der Hand

Wenden Sie diesen Tipp an, wenn die beiden letzten nichts bringen. Legen Sie sich einen GESUNDEN Snack bereit.
Perfekt dafür sind eine Paprika, ein Stück Gurke oder eine ungesalzene Reiswaffel.

Ein totaler Verzicht ist immer Kontraproduktiv. In dem Sie sich alles ungesunde vom Ernährungsplan streichen, wird der Heißhunger nur gerade so provoziert. Wenn Sie gar nicht ohne können, erlauben Sie sich hin und wieder einen kleinen ungesunden Snack. Dieser wird Ihrer Diät keinen Abbruch tun, sondern den Stoffwechsel ankurbeln. Mit diesen kleinen Sünden, kann man sich beispielweise belohnen. Essen Sie die Snacks langsam und mit viel Genuss.
Nach dem Verzehr merkt man dann, dass es gar nicht mehr so gut schmeckt, wie früher.


Mit Low Carb abnehmen – Wie funktioniert die Low Carb Diät?

Wer sich dazu entschieden hat, mit dieser Ernährung zu beginnen, muss sich erst einmal mit ein paar Fakten der verschiedenen Kohlenhydrate auseinander setzen.
Kohlenhydrate gibt es als Einfach- und Zweifachzucker. Unter Einfachzucker zählen Fruchtzucker, Traubenzucker oder z.B. Haushaltszucker. Diese bestehen aus einfachen Molekülen, die den Blutzucker schnell steigen lassen und welche der Körper sehr schnell wieder verdauen kann.
Kohlenhydrate mit Zweifachzucker jedoch, bestehen aus einer langen Kette von Molekülen, welche erst Stück für Stück vom Körper aufgespaltet werden können und der Blutzucker steigt hiermit nur langsam.
Man sollte also während der Low Carb-Diät den Konsum von Haushaltszucker, Fastfood und Limonaden usw. einstellen bzw. vermindern.

Kohlenhydrate mit Mehrfachzucker- z.B. Kartoffeln, Reis und Nudeln- sollten, wenn man Erfolge mit der Low Carb Diät haben möchte, ebenfalls verringert werden. Jedoch sollte man sie nicht komplett meiden. In Maßen und nicht in Massen. Es schadet nicht, ab und an ca. 50 Gramm Nudeln oder 2 Kartoffeln als Beilage zu haben.
Es lässt sich aber generell behaupten, dass eine Ernährung mit Eiweiß und Fett praktisch unbegrenzt erlaubt sind. Achten Sie jedoch darauf, stets gesunde Fette zu sich zu nehmen, damit es zu keinen Herz- und Kreislauferkrankungen kommt. Gesunde Fette sind überwiegend von pflanzlicher Herkunft, wie zum Beispiel Raps/-Sonnenblumenöl oder Pflanzenmargarine. Butter oder Schmalz sind tierische Fette, welche beim übermäßigen Verzehr nicht gut für das Herz sind und nur selten verwendet werden sollten.


Wie kann ich Gewicht verlieren und abnehmen durch Kohlenhydratarme Ernährung?

Junges Mädchen macht StretchingDas fragen sich viele, aber es ist in jedem Fall im Bereich des Möglichen, wenn Sie sich nur daran halten.
Bei kleinen Rückfällen und „Durchhänger“ nicht den Kopf verlieren, sondern einfach weiter machen. Achten Sie darauf, sich während der Diät ausreichend zu bewegen. Sport und Low Carb sind die perfekten Voraussetzungen, um Sie beim Abnehmen zum Idealgewicht zu unterstützen.

Wenn sie ein Anfänger sind, was den Sport betrifft, beginnen Sie einfach mit ganzen leichten Sachen.
Mit dem Rad zur Arbeit, Einkäufe zu Fuß erledigen oder die Treppen statt den Lift zu nehmen, sind schon kleine aber große Fortschritte.
Ein tägliches Workout wie beispielweise Aerobic oder Heimübungen bringen Sie Schritt für Schritt zum Wunschgewicht. Sind sie jedoch ein sehr sportlicher, aktiver Mensch, tendieren Sie regulär dazu, von mehr Kohlenhydraten zu profitieren. Daher sollten Sie Ihren Konsum so variieren, dass es ausreichend ist, am besten auf 150g anstatt der vorgegebenen 50g.


Ketogenes Frühstück- Was ist das?

Damit Ihnen als Anfänger der Einstieg auf die Ernährung leichter fällt, beginnen Sie doch damit, die wichtigste Mahlzeit des Tages ketogen zu halten. Das bedeutet, es wird wieder darauf gesetzt, viele Fette sowie Eiweiß zu sich zu nehmen, dafür aber auf Kohlenhydrate wie Brot oder Brötchen, zu verzichten. Und warum nicht auch mal zum Frühstück ausgewogen und fettig essen? Beispiele für ein Ketogenes Frühstück wären zum Beispiel: Pizza Waffeln, Bacon mit Avocado, Spinat Quiche oder Apfel-Zimt Kekse. So starten Sie fit in den Tag und haben ein langes Sättigungsgefühl, was es leichter macht bis zur nächsten Mahlzeit zu warten.
Wer nicht auf Brot verzichten kann, der kann sich auch selbst ein Low Carb Brot backen, mit Zutaten wie Backsoda, Eiern, Frischkäse, Flohsamen und Olivenöl. Dieses ist eine gute alternative zu normalem Brot.
Das selbstgebackene Brot hat übrigens nur 1g Kohlenhydrate pro Scheibe.
Hier geht es zu einem leckeren Rezept.

 

Viel trinken ist wichtig

Es gibt ganz einfache Tricks zum abnehmen. Man muss sie bloß beherzigen und umsetzen können.
Ist der erste Schritt erst mal getan, geht der Rest wie von alleine. Achten Sie darauf, viel zu trinken. Wasser, ungesüßte Säfte und Tee.
Am Besten 2-3 Liter am Tag, dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt und die Faustregel jeder Diät ist die Flüssigkeitszufuhr. Damit wird der Magen voller und man hat weniger Hunger oder Heißhungerattacken.

Jedoch ist es wichtig, zwischen den Mahlzeiten NICHTS zu trinken oder auch zu Essen,was den Blutzuckerspiegel erhöht und zu einer Insulinausschüttung führt. Dazu gehören Limonaden bzw stark gesüßte Getränke, Snacks wie Obst, Milchkaffee oder andere Kohlenhydrathaltige Zwischenmahlzeiten.
Low Carb Snacks sind erlaubt- jedoch sollten Sie versuchen komplett auf die Zwischenmahlzeiten zu verzichten, um sich keine falschen Essgewohnheiten anzueignen.

 

Bewegung unterstützt Sie bei Ihrer Diät

Unterstützend sollte wie oben erwähnt Sport getrieben werden. Jeder kann selber entscheiden, wie intensiv das Training ausfällt. Sport hilft übrigens auch vor dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Jedoch sollte das Training Spaß machen, denn nur so wird es auch zur Gewohnheit und einem Hobby.
Wenn Sie sich quälen, dann wird es vielleicht den gewünschten Effekt erzielen, aber Sie werden diesen Sport dann nur während der Dauer Ihrer Diät vollführen. Und Sport sollte, für Herz-und Kreislauf, ein Leben lang gemacht werden. Die besten Kalorienkiller sind Ausdauersportarten. Dazu zählen z.B. Joggen, Schwimmen oder Walken. Je mehr Muskeln man beim Sport bewegt, desto höher ist Ihr Energieverbrauch.
In der Phase während einer Diät ist es am effektivsten, 30 Minuten Ausdauertraining an 3 Tagen der Woche. Zusätzlich noch ein Kraft-Workout pro Woche.